Wir über uns

Die WASL organisiert Skateboard-Contests in der Wetterau und der Umgebung.

Zum Ablauf:

Zeitplan:

- Practice ab 11 Uhr

- Contestbeginn 13 Uhr

- Es beginnt mit den Qualifikationsläufen in C-, B- und A-Gruppe (in díeser Reihenfolge). Danach machen wir, je nach Starterzahl, in der Regel einen "Cut" auf fünf Starter, die nochmal im Finale Starten.

- Contestende ca. 19 Uhr (je nach Starterzahl).


3 Startergruppen:

C-Gruppe = Anfänger
B-Gruppe = Fortgeschrittene
A- Gruppe = Gesponserte Fahrer und alle anderen Heizer!


Während den Runs gilt Helmpflicht!
Wir haben Leihelme am Start. Wenn ihr einen Helm habt, bringt ihn bitte mit.

Die Läufe werden von in der Regel drei Judges beurteilt. Beurteilungskriterien sind:
- Speed (Geschwindigkeit)
- Style (Ausführung der Tricks)
- Fliptricks
- Liptricks
- Airs
- Grinds
Die Judges bewerten Kreativität, Trickvielfalt, Tricksicherheit und allgemeinen Einsatz. Skateboarding ist im allgemeinen sehr schwer zu beurteilen, da jeder Fahrer einen eigenen Style hat. Wir versuchen durch ein aufgegliedertes Bewertungssystem eine möglichst objektive Bewertung zu erreichen.


Allgemeines zu den Contests und zur WASL Philosophie

Sozialverhalten auf dem Platz sollte meiner Meinung nach auch eine Rolle spielen. Wer also total egoistisch dem Sieg entgegenfährt und keine Rücksicht auf andere (v.a. Anfänger) nimmt, hat eigentlich nix im Finale verloren. Skateboarding ist ein Sport und eine Kunst die man gemeinsam ausübt und lebt. Ein Contest ist eine nette Möglichkeit zusammen zu kommen und zu guter Musik Spaß zu haben und sich gegenseitig zu motivieren und Energie zu schenken (die Betrifft alle Anwesenden, auch Zuschauer). Gewonnen hat im Grunde am Ende der, der am meisten Spaß hatte.

Ziel der WASL ist sowohl die sportliche Talentförderung als auch sozial-pädagogische Bildung. Daher wurde seit Beginn eine enge Zusammenarbeit mit den lokalen Jugendpflegen unterhalten. In der 10 jährigen Geschichte der WASL hat sich diese Form der Kooperation vielfach bewährt.


Preise:
- Die je besten fünf der 3 Startergruppen erhalten Sachpreise.
- Falls wir ein Best Trick Contest machen, erhalten je nach ermessen die Fahrer die die besten Tricks gemacht haben einen Extra-Preis.

Zum Finanziellen

Startgebühr: 3,- €